Gyrocopter - kuestenflieger.com

Home Gyrocopter MTO Sport Rundflüge Flugplätze Galerie Kontakt

Der Gyrocopter

Der Gyrocopter, auch Tragschrauber genannt, wurde 1923 von dem Spanier Juan de la Cierva erfunden.
Der Gyrocopter ist ein Drehflügler und ähnelt in seiner Funktionsweise einem Hubschrauber! Es gibt jedoch einen gravierenden Unterschied:
Der Rotor wird nicht durch ein Triebwerk angetrieben, sondern passiv durch den Fahrtwind in Drehung versetzt. Diese Eigenschaft wird als Autorotation bezeichnet.
Der Antrieb erfolgt durch einen Propeller, der Auftrieb ergibt sich durch den Widerstand des drehenden Rotorblattes bei nach hinten geneigter Rotorfläche.
Seit 2003 ist der Gyrocopter als aerodynamisch gesteuertes Ultraleicht-Luftsportgerät in Deutschland zugelassen.




Für das Fliegen eines Gyrocopters benötigt man eine Sportpilotenlizenz!
Tragschrauber sind interessant für Flüge bei denen geringe Geschwindigkeiten gewünscht werden.


Der Tragschrauber ist besonders bei Hobbypiloten beliebt aufgrund von geringen Bau-, Wartungs- und Betriebskosten.

Unsere Gyrocopter sind offene Tandemsitzer